Herzlich Willkommen!


Wir wünschen Ihnen ein glückliches neues Jahr.



Bleiben Sie gesund.

Ihr Majo Holzkunst Team





An unserem Stand auf der Südseite des Freiburger Münstermarktes können Sie bei schönem Wetter täglich von 8 bis 13.30 Uhr in unserer grossen Produktpalette stöbern.




ALLGEMEINE HINWEISE ZU OLIVENHOLZ IN DER KÜCHE UND PFLEGETIPPS FÜR UNSERE ARTIKEL


Olivenholz ist eines der schönsten und besten Hölzer für Küchenartikel. Es ist hart und ölhaltig. Von daher hat es kaum offene Poren, in die sich Geschmäcker setzen können ( z.B. Zwiebelsaft).Um diese Eigenschaft zu behalten, sollten Sie Olivenholzartikel einfach nur mit Wasser reinigen. Spülmittel bewirkt, dass die Holzporen sich öffnen und das Holz spröde wird.

Da jedes Holz antibakteriell wirkt, ist diese Reinigungsmethode aus hygienischer Sicht unproblematisch. Um Bakterien abzutöten benötigt es z.B. Hitze ( heisses Wasser über 55 Grad) .

Bei grossen Schneidebretter, die man nur schwer ins Spülbecken stellen kann, empfiehlt sich Zitronensäure zur Desinfizieung.

Das kann man aber heutzutage alles im Internet nachlesen.

 Sie sollten die Artikel auch immer wieder mit Speiseöl einreiben. Hier empfehlen wir Olivenöl. Aber auch Sonnenblumen- oder Rapsöl sind geeignet. Persönlich reibe ich z.B. meine Schneidebretter nach dem Gebrauch einfach mit Olivenöl ab. Das erhält die wunderschöne Farbe und füllt offene Poren wieder auf, so dass ich einfach alles auf meinen Brettern schneiden kann.

Zu Schneidebrettern aus Olivenholz gibt es auch ein paar Anmerkungen. Die meisten unserer Bretter  sind aus einem Stück gefertigt. Da Olivenholz sehr langsam wächst, versucht man hier immer die größtmöglichen Stücke zu einem Brett zu verarbeiten. Man nimmt dabei auch kleinere Risse und Äste in Kauf, die, wenn man sie fachmännisch verschließt, keine Minderung der Qualität darstellen. Es gibt praktisch kein Stück Olivenholz, an dem nichts repariert ist.

Wir füllen solche Stellen mit einem wasserfesten Holzkitt, den wir aus einer Speziallösung vermischt mit Schleifstaub vom Olivenholz, selbst herstellen. 

Schneidebretter aus Olivenholz werden in unseren Wohnungen immer wieder ein wenig arbeiten. D.h. sie können sich verziehen und dann wackeln. Selbstverständlich achten wir darauf,  unsere Bretter gerade auszuliefern, können das aber leider nicht immer gewährleisten.

Ich empfehle bei Holzschneidebrettern immer eine Dreipunktauflage zu schaffen. Einfach 3 Gummiringe oder unsere Korkplättchen auf die Arbeitsplatte legen und das Schneidebrett auflegen. Jetzt wackelt das Brett nicht mehr und rutscht auch nicht auf der Arbeitsplatte.